HUNDE LEBENDIG VERBRANNT FÜR FUSSBALL EM 2012

cangeauenfels
  • Forenwelpe
Beiträge: 69
Hallo !
Ja die Vier Pfoten leisten schon sehr viel,daß muss ich schon sagen,sie setzen sich sehr für den Tierschutz ein und habe schon vieles erreicht ,man denke nur an die Bären z.b.
Auch unzählige Streunerprojekte wurden erfolgreich durchgeführt und und....
Ich unterstütze diese Organisation schon seit vielen Jahren,schön daß es solche Idealisten gibt.Hut ab vor diesen wunderbaren Menschen.
Dieses wollte ich mal sagen.
caro137
  • Begleithund
Beiträge: 1681
http://deutschlandsagtnein.com/?p=2498

Super "Augenzeugenbericht" eines Freiwillingen vom Kastrationprojekt von Vier-Pfoten aus der Ukraine.
Er beschreibt die Arbeit, die Menschen und die Zustände ganz toll - und bestätigt genau die Erfahrungen, die meine Kollegin dort auch gemacht hat.

(keine Horrorbilder ) - also keine Angst -es lohnt sich zu lesen !
The greatness of a nation and its moral progress can be judged by the way its animals are treated (Mahatma Gandhi)

Nur indem wir die Hunde vor gefährlichen Menschen schützen,
schützen wir die Menschen vor gefährlichen Hunden !
Zuletzt geändert am 10.07.2012 13:19 Uhr
tanzmaus 75
  • Forenwelpe
Beiträge: 143
Liebe Caro
Endlich einmal etwas positives.Nicht immer diese grausigen Meldungen über das töten der Hunde.
Es gibt so viel schreckliches und man soll dann nicht immer in das negative zurückfallen man muß positiv
denken und den 4 Pfoten wirklich dankbar sein und auch den ganzen freiwilligen Helfern und Menschen die soviel
für die Tiere in der Ukraine tun.Es geht nicht von heute auf morgen aber es geschieht etwas und das zum
Wohle der Tiere und das ist super.

Liebe Grüße Silvia
susi_n
  • Forenwelpe
Beiträge: 14
Also, ich lese jetzt gerade erst diesen furchtbaren Artikel über die rollenden Krematorien. Ich bin echt schockiert, wie skrupellos diese Fußballfunktionäre sind. Was ist schon so schlimm daran, wenn ein paar Hunde dort über die Straßen streunen? Abartig. Und natürlich kein Wort von der UEFA. Wer die Spielberichterstattung mit falschen Bilder manipuliert, sagt dazu natürlich gar nichts...
tanzmaus 75
  • Forenwelpe
Beiträge: 143
Liebe Susi
Gott sei Dank leistet 4 Pfoten in der Ukraine mit den vielen freiwilligen Helfern und Menschen dort einmalige
Arbeit.
Hatten das alles schon gelesen und darum so viel dagegen protestiert und wie man sieht hat es etwas gebracht
dass die Minister in der Ukraine reagiert haben.4 Pfoten führt in einigen Städten in der Ukraine die Kastrationen
durch.Jetzt sollen wir vorwärts blicken und nicht immer negatives schreiben.
Liebe Grüße Tanzmaus 75
Pinki2020
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Original von gary7:>> Hallo Caro,>> danke für den Hinweis. Wir wissen natürlich, dass die Petitionsdiskussion ein emotionales Thema ist und dogSpot löscht diese Links nicht, weil es sich nicht für den Tierschutz engagieren will. Es ist keine Willkür, wenn wir Links löschen, sondern ein Forenbetreiber ist für die Überprüfung der Inhalte zuständig und er kann grundsätzlich auf Unterlassung rechtswidriger Inhalte in Anspruch genommen werden, weil er sie verbreitet. Auch Petitionen müssen daher zeitaufwendig und umfassend auf Richtigkeit überprüft werden und dabei geht es um mehr als die Seriosität.> Wir werden in den nächsten Tagen das Thema noch einmal intern besprechen, aber ich denke nicht, dass sich an der Entscheidung, Petitionen nur in Ausnamefällen zuzulassen, etwas ändern wird. In jedem Fall werden wir uns dazu aber noch mal äußern, damit ihr die Beweggründe nachvollziehen könnt.>> Lieben Gruß,> Nadine >





Pinki2020
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Original von Lupine 3:>> > Original von Claudia2010:> >> > Hallo Ihr Lieben,> >> > ich bin geschockt als ich folgenden Link bekam.> >> >> > http://www.tierschutznews.ch/radar/kategorien/europa/632-massenmord-fuer-den-fussball-em-2012-ukraine.html> >> >> > Vielleicht kann man da in der Gemeinschaft etwas ausrichten. Ich weiss nur nicht wie??????>> Bislang kam zu dem Thema noch nichts von Seiten der gut verdienenden Fußballzuständigen. Hier ist ein weiterer Link. Allerdings weiß ich nicht, wie aktuell die darin stehende Petition ist - ich unterzeichnete vor einigen Wochen eine weitere Petition, allerdings fehlt mir dazu der Link. Aber die E-Mail-Adressen lassen eurer Kreativität freien Lauf. http://tierschutznews.ch/2011/lounge/petitionen/974-skandal-in-der-ukraine.html>> Nur mit einer Menge Stimmen kann man daran etwas ändern. Tiere lebendig zu verbrennen, ist übrigens in weiteren Ländern ein "billiges" Mittel, um sie zu reduzieren, anstatt zu kastrieren, denn es gibt fast überall pro Kopf-Prämien für die Tötung eines Tieres...>> LG> Lupine 3 mit Rudel >
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online